ZRM

Ressourcenorientiertes Selbstmanagement-Training

Das Zürcher Ressourcen Modell ZRM® ist eine neue Selbstmanagementmethode mit der sich eigenes Wunschverhalten auch gegen Widerstände erfolgreich erreichen läßt.

Viele Menschen erleben ein Scheitern eigener Ziele, so wünschenswert und vernünftig sie auch scheinen. Ob ein selbstbewussteres Auftreten, ein entspannteres Abschalten nach Feierabend, das Erlernen einer Fremdsprache oder mehr eigene Freiräume - kaum treten Widerstände auf, rutscht man wieder in alte, ungünstige Verhaltensmuster ab. Auch Disziplin und Zwang helfen dann nicht weiter. In solch häufigen Fällen hilft die ZRM®-Trainingsmethode, da sie die Umsetzung neuester neurobiologischer Erkenntnisse zu menschlichem Lernen auf praktikable Weise im Alltag ermöglicht.

Das ZRM® wurde von Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause an der Universität Zürich entwickelt und wird laufend durch wissenschaftliche Begleitung auf seine nachhaltige Wirkung überprüft. Neben kognitiv-verstandesmäßigen Aspekten nehmen im Training emotionale und physiologisch-körperliche Aspekte eine zentrale Stellung ein. Erfolgreich angewandt wird ZRM® im Wirtschafts-,Gesundheits- und Sozialbereich sowie im Spitzensport.

 

Beschreibung des ZRM®-Grundkurses

Im zweitägigem ZRM®-Grundkurs entwickeln und erweitern Sie durch eine abwechslungsreiche Folge von systemischen Analysen, Coaching, theoretischen Impulsreferaten sowie interaktiven Selbsthilfetechniken Ihre Selbstmanagementkompetenzen. Dies versetzt Sie in die Lage, die eigene Ziele und Handlungen so zu gestalten, dass der gesamte Organismus in all seinen Dimensionen den Selbststeuerungsprozess unterstützt und somit anschließend sofort mit der Umsetzung des eigenen Wunschverhaltens beginnen können. Durch die Befähigung zur positiv-emotionalen, fast lustvollen Selbststeuerung (es wird viel gelacht im ZRM) unterstützt das ZRM nicht zuletzt auch ganz maßgeblich die psycho-vegetative Gesundheit.

Dieser ZRM®-Grundkurs ist anerkannt für die Zulassung für den ZRM®-Zertifikats-Lehrgang und somit auch als Einstieg für diejenigen geeignet, die die ZRM®-Methode professionell nutzen möchten.

Ziele:

  • Klärung des persönlichen Themas
  • Erarbeitung des eigenen motivierenden Ressourcenpools
  • Erfolgreiche Umsetzung des neuen Wunschverhaltens im Alltag
  • Die ZRM®-Methode kennenlernen


Inhalte:

Grundlagen menschlichen Verhaltens:

  • Aktuelle Erkenntnisse der Motivationspsychologie
  • Aktuelle Erkenntnisse der Neurobiologie
  • Eigene Ziele erkennen und Ressourcenpool aufbauen:
  • Diagnostik mit Somatischen Marker (Körpersignale)
  • Arbeiten mit Bildern
  • Ideenkorbtechnik
  • Mottozielfindung
  • Embodiment
  • Priming


Umsetzen eigener Ziele unter schwierigen Bedingungen:

  • ABC-Situationen
  • Wenn-dann-Pläne
  • Transfer in den Alltag


Teilnehmer:

Bis zu 16 Teilnehmer. Das ZRM®-Training ist für jedefrau und jedermann geeignet, die die eigenen Selbstmanagementkompetenzen erweitern wollen. Voraussetzung ist lediglich ein gewisses Maß an Neugierde und Offenheit. Es unterstützt sowohl bei beruflichen und privaten Fragestellungen, wie Entscheidungsprozesse oder bei der Überwindung von Umsetzungsblockaden.


Kosten:

630,- Euro (inkl.Mwst.)


Seminarzeiten:

Freitag: 10 - 19 Uhr
Samstag:  9 - 17 Uhr


Seminarort:

Neuer Bürgersaal am Marktplatz Heidelberg-Neuenheim
Lutherstrasse 18
69120 Heidelberg


Kursleitung:

Dr. med. Gunter Frank, zertifizierter ZRM®-Trainer, CAS UZH.

 

Aktuelle Termine und Anmeldung:

hier finden Sie => aktuelle Termine


Übernachtungsemfehlungen:

günstig und in Fußnähe:
Altstadt Hotel: www.hd-altstadt-hotel.de

in unmittelbarer Fußnähe:
Hotel Heidelberg Astoria
Hotel-Pension Berger

in erweiterter Fußnähe:
alle Altstadthotels

 

Befreien Sie sich von Diätzwängen und lernen Sie ihren Körper wertzuschätzen. Finden Sie heraus, wie Sie selbstbestimmt das tun können, was auf gesunde und genussvolle Weise Ihrem Wohlbefinden wirklich nutzt und Sie Ihr ganz eigenes, gesundes Körpergewicht wie von selbst erreichen lässt.


Das Thema:

Sehr viele Menschen sind mit Ihrem Gewicht unzufrieden. Besonders Übergewicht gilt als Bedrohung für die Gesundheit und wird breit diskutiert. Die Öffentlichkeit ist sich dabei sicher: Übergewicht ist ein Zeichen falscher Lebensführung, insbesondere falschen Ernährungsverhaltens. Die Lösung scheint seit 50 Jahren ebenfalls klar: Kalorienreduktion und mehr Sport. Das Problem ist jedoch: eine Gewichtsreduktion ist auf diesem Wege nur kurzfristig erreichbar, die allermeisten Menschen unterliegen danach dem Jo-Jo-Effekt. Eine regelrechte Diätkarriere fördert stressbedingt sogar eine überproportionale Gewichtszunahme.

Trotz dieser allgemeinen Misserfolge werden weiter neue, nutzlose Diäten empfohlen. Das Schema wiederholt sich dabei jährlich: kurzfristige Erfolge werden in den Medien gefeiert, während man die Menschen mit den ungünstigen Langzeitfolgen alleine lässt oder ihnen sogar fehlende Disziplin und Willensstärke unterstellt. Und das, obwohl die therapeutische Erfahrung und die ernsthafte und kompetente Auswertung von wissenschaftlichen Daten dies widerlegen und auf ganz andere Zusammenhänge beim Thema Gewichtsentwicklung hinweisen wie Genetik, Stress, Hormone oder auch Medikamente. Die Ernährung spielt dagegen mittel- und langfristig eine eher geringe Rolle.

Was bedeutet dies für den Einzelnen? In diesem Seminar erarbeiten Sie anhand von Impulsvorträgen, interaktiven Selbsthilfetechniken und Kleingruppenarbeiten Ihren ganz persönlichen Weg, wie Sie Ihr eigenes, gesundes Körpergewicht finden und sichern können. Sie tauschen sich mit den anderen Teilnehmern aus und stellen dabei fest, dass Ihre Gewichtserlebnisse nicht die Ausnahme sind, sondern die Normalität darstellen. Mit Hilfe des Zürcher Ressourcen Modells (ZRM®) werden Sie gewichtskompetent, indem Sie selbstbestimmt handeln. Durch eine starke, positive Haltung gegenüber dem eigenen Körper werden Sie zukünftig immun gegen schädigende und kontraproduktive Diät- und Ernährungsratschläge und achten stattdessen viel mehr auf Ihre eigene Lebensqualität.


Inhalte:

Klärung der allgemeinen Faktenlage:

• Welche Gesundheitsgefahren gehen wirklich von Unter- und Übergewicht aus?
• Welche Gewichtsentwicklung ist allgemein zu beobachten?
• Welchen Einfluss hat Ernährung tatsächlich auf Gesundheit und Gewicht?
• Was bewirkt Stress und wie sieht ein gelungenes Stressmanagement aus?
• Welchen Einfluss hat Bewegung auf die Gewichtsregulation?

Klärung meiner persönlichen Situation:

  • Wie sieht mein eigenes, gesundes Körpergewicht in Wirklichkeit aus?
  • Welchen Einfluss hatten meine bisherigen Anstrengungen, mein Gewicht zu verändern?
  • Welches sind meine persönlichen Gewichtsparameter, die ich dauerhaft und gesund beeinflussen kann?

Aufbau einer starken, positiven Haltung gegenüber dem eigenen Körperbau:

  • Erläuterung aktueller Erkenntnisse aus Motivationspsychologie und Hirnforschung
  • Finden des eigenen Körperbauthemas und Definition realistischer Ziele
  • Motivationsaufbau und Transfersicherung mit Hilfe des Zürcher Ressourcen Modells (ZRM®)


Teilnehmer:

Max. 20 Teilnehmer. Das Bodyfriends Gewichtseminar ist für jedefrau und jedermann geeignet, die sich gründlich und fundiert über das aktuelle Wissen zu Körperbau- und Gewichtsentwicklung informieren wollen und dabei einen modernen, individuellen Lösungsweg erarbeiten wollen. Voraussetzung ist lediglich ein gewisses Maß an Neugierde und Offenheit. Das Seminar ist ebenfalls geeignet für Teilnehmer, die selbst in der Gewichtsberatung tätig sind und Grundtechniken der ZRM®-Methode kennenlernen möchten.


Kosten:

290,- Euro (inkl. Mwst.)


Seminarzeiten:

10 - 19 Uhr


Seminarort:

Neuer Bürgersaal am Marktplatz Heidelberg-Neuenheim
Lutherstrasse 18
69120 Heidelberg


Aktuelle Termine und Anmeldung:
hier finden Sie => aktuelle Termine


Übernachtungsemfehlungen:

günstig und in Fußnähe:
Altstadt Hotel: www.hd-altstadt-hotel.de

in unmittelbarer Fußnähe:
Hotel Heidelberg Astoria
Hotel-Pension Berger

in erweiterter Fußnähe:
alle Altstadthotels


Erläuterung ZRM®:

Das Zürcher Ressourcen Modell ZRM® ist ein theoretisch fundiertes und wissenschaftlich überprüftes Selbstmanagement-Training, welches an der Universität Zürich zur gezielten Förderung von individuellen Handlungspotentialen entwickelt wurde. Es hilft uns, das eigene Fühlen und Verhalten besser zu steuern, um souveränes Handeln auch in schwierigen Situationen zu ermöglichen. Erfolgreich angewandt wird ZRM® im Wirtschafts-,Gesundheits- und Sozialbereich sowie im Spitzensport.

 

Auf der Basis meiner langjährigen Erfahrung als Berater und Leiter von Mitarbeiterschulungen, auch im Auftrag führender Managementschulen wie der St. Galler Business School, decke ich folgende Themenkomplexe ab:

  • Gesundheitliches Selbstmanagement fördern
  • Leadership: gesundheitsorientiert führen, authentisch handeln
  • Stressmanagement – Burnoutprophylaxe 
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement: Möglichkeiten und Risiken
  • Ernährung, individuell und im Rahmen der betrieblichen Gemeinschaftsverpflegung
  • Zürcher Ressourcen Modell ZRM® Grundkurse


Dazu jeweils passend habe ich als Autor und Herausgeber erfolgreiche Sachbücher publiziert. Das Buch „Unternehmensressource Gesundheit“ gilt als Standardwerk. Die Veranstaltungen konzipiere ich zum Teil mit Partnern. Zum Beispiel zusammen mit dem Olympiastützpunkt Rhein Neckar zum Thema: 

Powern & Pausieren - Warum dauerhafte Spitzenleistung die perfekte Mischung von Belastung und Regeneration benötigt, und wie man sich mit den Methoden des Spitzensports befähigt, diese Mischung professionell zu organisieren.

Sprechen Sie uns gerne an. Wir informieren Sie detailliert bezüglich möglicher Inhalte und passen entsprechende Veranstaltungen genau auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens an.

 

FÜHRUNGSSEMINARE

Zusätzlich zu meinen eigenen Seminaren referiere ich seit 15 Jahren an einer der führenden Management-Schulen, der St. Galler Business School, und leite dort Führungsseminare.

Hier finden Sie das => aktuelle Seminarprogramm.

 

St Galler

 

 

Zusammen mit der Chaja Stiftung aus Frankfurt, entwickeln wir ein Curriculum zur Ausbildung als Patientencoach. Nähere Informationen dazu in Kürze.